Umsteigen leicht gemacht: Hilfreiche Tipps für den Wechsel von Windows Phone zu Android

Unsere Seite ist ein Stück weit auch daraus entstanden, dass es viele Nutzer von Windows 10 Mobile, resp. Windows Phones, gibt, die mit Microsoft oder deren Umgang mit Kunden rund um die Lumias und Windows 10 Mobile nicht mehr zufrieden sind oder waren. Diese Personen suchen sich dann unter Umständen (wie ich) ein neues „Zuhause“ und finden das wahlweise bei iOS, oder eben Android.

Mit diesem Beitrag möchten wir Euch das Wechseln so leicht wie möglich machen. Denn, wie Ihr vielleicht wisst: Microsoft ist auch auf den anderen Plattformen bestens vertreten. Manche Apps laufen sogar besser. Doch der Reihe nach. Für meine Anleitung habe ich mich meines UMI Touch bedient. Das Gerät kommt quasi mit Stock-Android um die Ecke (nur geringfügige Änderungen) und kann daher gut als Referenz verwendet werden.

Google-Konto einrichten

Keine Sorge, liebe Microsoft-Freunde. Ihr könnt all Eure Daten Google anvertrauen, müsst das aber gar nicht. Wer seinen Kalender, seine Mails und seine Kontakte bei Microsoft lassen will, der kann das natürlich und ohne Probleme tun. Dennoch müsst Ihr auf einem Androiden ein Google-Konto einrichten, einfach damit Ihr auch Apps herunterladen und nutzen könnt.

Danach Outlook-Konto einrichten

Der nächste Schritt ist auch ziemlich leicht. In der Mail-App könnt Ihr Euch natürlich ein weiteres Konto anlegen. Dafür geht Ihr in den Einstellungen zur „Konto“-Übersicht und wählt dort „Konto hinzufügen“. Wichtig ist hierbei, dass Ihr „Exchange“ auswählt.

Nach dem Einrichten des Exchange-Kontos werden Mails, Kontakte und Kalender bereits in den jeweiligen Apps angezeigt:


Weitere Apps: OneDrive

Eines der für mich wichtigsten Features von Windows Smartphones war es, dass meine mit der Kamera geknipsten Bilder automatisch im OneDrive und somit auf meinem PC landeten. Kein mühsames synchronisieren, sie waren einfach da. Das gleiche Ergebnis kann man aber auch mühelos mit seinem Microsoft-Konto unter Android erreichen. Zu diesem Zweck einfach im Google Play Store einmal die OneDrive-App herunterladen:

Microsoft OneDrive
Microsoft OneDrive
Preis: Kostenlos+

In dieser loggt Ihr Euch nun mit Eurem Microsoft-Konto ein:

Danach könnt Ihr in den Einstellungen der App festlegen, dass Eure Fotos automatisch hochgeladen werden. Ihr könnt zudem festlegen, dass z.B: auch Bilder, die ihr per WhatsApp bekommt (und die dann in einem anderen Ordner abgelegt werden), hochgeladen werden.


Weitere Apps: Office-Suite

Microsoft bietet seine Office-Suite auch unter Android an. Wieso also nicht herunterladen? Könnte ja mal nützlich sein. Zu diesem Zweck einfach die Office-Apps aus dem Store herunterladen und sich in diesen anmelden. Hier die Links:

Microsoft Word
Microsoft Word
Preis: Kostenlos+
Microsoft Excel
Microsoft Excel
Preis: Kostenlos+
Microsoft PowerPoint
Microsoft PowerPoint
Preis: Kostenlos+
OneNote
OneNote
Preis: Kostenlos


Groove Music

Auch auf den beliebten Groove Music Player müsst Ihr nicht verzichten. Ihr könnt auch diesen bequem aus dem Store herunterladen, mit Eurem Konto verbinden und dann Eure Musik aus OneDrive hören. Optional könnt Ihr diese auch gleich aufs Gerät herunterladen und habt so die Musiksammlung aus der Cloud lokal auf Eurem Gerät.

Microsoft Groove
Microsoft Groove
Preis: Kostenlos


Outlook-App

Bevor Microsoft seine Infrastruktur für die privaten Outlook-Konten umstellte, gab es zahlreiche Probleme beim Einbinden eben dieser Konten in ein Android Smartphone. Oft klappte es gar nicht, oder dann synchronisierte das Ganze nicht. Ich war auch davon betroffen und habe mich umgeschaut, was es denn für eine Alternative gäbe, die alles synchronisieren kann / könnte.

Ich wurde  bei Microsoft fündig. Die bieten nämlich auch unter Android eine Outlook-App an, über welche man dann seine Mails, Kontakte und den Kalender einsehen und nutzen kann.

Microsoft Outlook
Microsoft Outlook
Preis: Kostenlos

Nach dem Einrichten erscheinen in der App sofort die Mails, Kontakte und die Kalendereinträge. Selbst die zuletzt im OneDrive hinterlegten Dokumente werden angezeigt.

 

 

Sofern man beim Einrichten des Exchange-Kontos (siehe oben) Probleme hat / hatte, kann man problemlos die Outlook-App verwenden. Diese verfügt zudem noch über eine sehr praktische Funktion: Sie kann die Kontakte im Microsoft-Konto mit den Kontakten auf dem Smartphone synchronisieren, sodass diese dann auch in der regulären Kontakte-App angezeigt werden:


Arrow Launcher

Einer der grössten Vorteile von Android ist die grossartige Auswahl an Personalisierungsmöglichkeiten. So können verschiedene Launcher eingesetzt werden, die dem Smartphone einen eigenen Anstrich geben. Einer davon ist der Arrow Launcher aus der Microsoft-Garage. Ein Launcher, der den Umsteigern aus der Windows Phone-Welt sicherlich gefallen dürfte.

Auf WindowsUnited.de habe ich dazu bereits einmal einen Beitrag geschrieben, in welchem ich die damalige Version des Arrow Launchers näher vorstellte. Kann ich Euch sehr empfehlen.

Microsoft Launcher (Preview)
Microsoft Launcher (Preview)

Oder doch eher Windows 10 Mobile-Feeling?

Auch kein Problem. Viele Leute möchten gerne den typischen Windows 10 Mobile-Look beibehalten. Und auch das ist möglich. Im Play Store gibt es den so genannten Launcher 10, der die Kacheloberfläche zurückbringt. Funktioniert sogar ganz gut und sieht dem Original sehr ähnlich. Zu Anfang war ich noch skeptisch, doch der Launcher bringt tatsächlich die Live Tile-Funktionalität unter Android. Die SMS-Kachel, die Mail-Kachel, die Kalender-Kachel und die Galerie – überall werden die Infos angezeigt. Wenn Kontakte ein Kontaktbild hinterlegt haben, wird dieses in der Kontakt-Kachel ebenfalls angezeigt.

Für jemanden, der zuvor mit einem Windows Phone unterwegs war, definitiv die aktuell beste Möglichkeit, sein „Heimweh“ zu überwinden.

Launcher 10
Launcher 10
Entwickler: nfwebdev
Preis: Kostenlos+

Fazit

Die Umstellung von Windows Phones auf Android ist nicht weiter schwierig. Viele Apps und Dienste von Microsoft gibt es auch für Android. Ich hoffe, Euch mit diesem Beitrag ein Wenig beim Umstieg behilflich sein zu können.

What you did to me will come back to you. Always think about these words.

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Umsteigen leicht gemacht: Hilfreiche Tipps für den Wechsel von Windows Phone zu Android"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
zimtree
Mitglied

Sehr hilfreich! Danke dafür!

Meine größte Sorge war, dass sich die Microsoft Apps und Dienste nicht so gut wie gewohnt ins System verzahnen lassen.

Für die meisten ist die Angst vor der Datenfressenden Krake Google bestimmt ein Hemmnis für einen Wechsel zu Android.

Zu mindest teilweise also unbegründet…

kinch
Mitglied

Sollte man auf microsoft dienste und apps angewiesen sein, sollte man besser zu ios greifen, weil da die apps von microsoft besser umgesetzt sind und mehr funktionen bieten ( habe ios und android in verwendung)

zimtree
Mitglied

Tatsächlich wären solche Informationen für Umsteiger (oder solchen die es noch werden wollen) sehr nützlich. Gerade wenn es darum geht, sich vor dem Umstieg schlau zu machen, welche OS-Alternative die beste für einen ist.

Meine Entscheidung steht zwar schon fest aber auch ich habe mich sehr schwer getan und mit Bauchschmerzen gehandelt. Für andere können solche Informationen also eine große Hilfe sein.

Deswegen stimme ich Tom da zu. Bitte nicht einfach Behauptungen in den Raum stellen ohne diese zu begründen. Das schafft eher Unsicherheit und ist unter einem Artikel, der für andere eine Hilfe sein soll, unnötig.

Nostradamus
Gast

Hallo,
ich kann die OneDrive App nicht installieren. Es kommt die Meldung: Diese App ist nicht mit deinem Gerät kompatibel.
Ich habe ein Honor 7 und hatte bevor ich es zurückgesetzt hatte diese App drauf…

Klaus
Gast

Für mich, als Rückkehrer von WinMobile 10 auf Android, wichtig war die „gewohnte“ Optik. Deshalb war meine erste App-Neuinstallation auf meinem neuen Gerät der „Launcher 10“. Sicherlich (noch) nicht perfekt, weil z.B. LiveTiles und Zähler fehlen, aber mit ein wenig Feinschliff wieder diese schöne und übersichtliche Kacheloberfläche, so wie ich sie auf meinem Lumia 640 XL gewohnt war 😉

crombie
Mitglied

Ein wirklich guter und hilfreicher Bericht das einzige was mir fehlt seit dem ich von Windows umgestiegen bin vor 2 Wochen.ist Blick habe zwar versucht eine Alternative zu finden Activity Display ist aber leider nicht das wahre Mal schauen ob es da eine Möglichkeit gibt wenn ich das Phone verlötet habe .

armin2302
PT-Team

Es gibt einige Apps die das recht ordentlich machen, ich verwende den Next Lockscreen aus der MS Garage 🙂

Klaus
Gast

Und hier noch ein Tipp in Sachen Launcher:
Nachdem ich eine zeitlang ebenfalls den im Artikel aufgeführten Launcher 10 genutzt habe, der aber doch das eine oder andere mal nicht richtig funktionierte habe ich zu SquareHome 2 gewechselt. Was soll ich sagen: meiner Erachtens einen Blick wert, und bisher das beste was mir in Sachen WIn-10-Launcher über den Weg gelaufen ist 🙂

Zimbal
Gast
Ich habe mich jetzt, nach langem Hin und Her, entschlossen WP zu verlassen. Vielmehr kann ich auch schreiben, Microsofts Verhalten hat mich dazu gezwungen. Das Nokia 920 war das beste Gerät, da schöpfte ich noch Hoffnung. Dreimal war mein 640xl zur Reparatur, zweimal musste ich ein 950xl zurückgeben, mein 650 habe ich jetzt still gelegt, weil nach einem Update die Kamera nicht mehr öffnet. Für mich als überzeugter WP- Anhänger war die Entscheidung zum Wechsel sehr schwer, aber dieser Artikel von Tom hat mich über die Schwelle geschupst. Danke dafür! Nur über das Gerät habe ich mich noch nicht entscheiden… Weiterlesen »
Klaus
Gast

Da ich von meine gewohnten Bildschirmgrößen meiner 640xl und 950xl (jeweils ja 5,7 Zoll) nicht abgehen wollte, und ich zudem ein wenig „Platz“ für meinen Launcher im Kachelstil (SquareHome 2) haben wollte habe ich mich für das Cubot Max (6 Zoll-Gerät) entschieden. Regulär bei etwa EUR 150, wird aber von Zeit zu Zeit als Deal für knapp EUR 110 bei Amazon angeboten. Für den Preis konnte ich nichts verkehrt machen, und bereue es bis dato auch nicht.

marco261
Gast

und wie bekomme ich den WA Verlauf rüber?

wpDiscuz
facebook