Aktuell
Tages-Deals vom 20.09.2018 (September 20, 2018 12:00 pm)
Xiaomi Redmi Note 6: Hands-On Video geleakt (September 18, 2018 9:40 am)
Amazefit X: Vorstellung am 17.September (September 14, 2018 11:26 am)
GearBest Treasure Hunt Sale – Final Treasure (September 13, 2018 1:00 pm)

[Test] Xiaomi Air 13.3 – beeindruckender Kompakt-Laptop mit Leistung satt

Xiaomi Notebook Air 13.3
Xiaomi Notebook Air 13.3
  • Premium Verarbeitung und Design
  • Starke Specs (mit Nvidia Grafik)
  • Fingerabdrucksensor
  • Kompakte Maße
  • Kein Touchscreen
  • Akkulaufzeit könnte länger sein
Bewertung9.2
 Preis: € 1.048,80 Jetzt kaufen bei GearBest!*
*Inkl.Versand und Zoll
*Zuletzt aktualisiert am 14. November 2018 um 9:27. Preise und Verfügbarkeit können sich inzwischen geändert haben. Beim Import von Ware von außerhalb der EU wird ggf. Einfuhrumsatzsteuer erhoben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Das Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) Notebook hat sich vor zwei Wochen in unserer Redaktion eingefunden. Wir haben das kompakte Kraftmonster genau unter die Lupe genommen und verraten euch in unserem ausführlichen Test, ob sich der Kauf lohnt.

Design

Xiaomi bleibt sich auch beim Mi Air 13.3 (2017) in Sachen Design treu. Wie schon die Modelle aus dem Jahr 2016, ist das neue Mi Air 13.3 ein silberfarbener Aluminium-Unibody, der frei von irgendwelchen Gravuren, Symbolen oder sonstigen Brandings ist. Aussehen ist immer Geschmackssache, doch ich empfinde den Verzicht von auffälligen (Marken-)Inschriften als erfrischend, vor allem wenn die restliche Verarbeitung derart gut ausfällt wie beim Xiaomi Mi Air 13.3 (2017). Tatsächlich ist es gerade wegen des schlichten Äußeren auffällig, da sich das Notebook so von der Masse der anderen Laptops abhebt.

Das Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) ist mit 30.90 x 21.10 x 1.48 cm sehr kompakt. Es wiegt 1,3 kg, ist also angenehm leicht. Es handelt sich um einen klassischen Laptop und besitzt keinen Touchscreen. Durch das „Precision“-Trackpad ist eine sehr genaue und angenehme Steuerung möglich und die beleuchtete Chiclet-hTastatur hat einen guten Hub und Tastenabstand.

Das Soundsystem des Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) ist in Zusammenarbeit mit den Tonspezialisten von AKG entstanden. Tatsächlich bietet das Notebook, trotz kompakter Dimensionen, einen sehr guten Klang.

Betriebssystem

Auf dem Xiaomi Mi Air 13.3 ist Windows 10 64-Bit vorinstalliert. Eine Besonderheit gibt es allerdings: Das Xiaomi Mi Air könnt ihr entweder mit einem chinesischen, aktivierten Windows oder mit einer englischen Windows-Version kaufen, die nicht aktiviert ist. Beide haben Vor- und Nachteile. Bei der englischen Version lässt sich sehr einfach ein deutsches Sprachpaket installieren. Bei der chinesischen Version kann man das deutsche Sprachpaket zwar ebenfalls installieren, hat danach aber immer noch viele chinesische Begriffe – ein wahrer Kauderwelsch, also. Wir raten trotzdem zur chinesischen Variante, außer ihr habt sowieso noch einen unverbrauchten Windows 10-Schlüssel herumliegen oder wollt gar Ubuntu oder dergleichen installieren.

Die chinesische Version bedarf für ein echtes deutsches Sprachpaket ein völlige Neuinstallation mittels deutschem Windows. Windows 10 lässt sich sehr einfach über einen USB-Stick oder einer DVD installieren, die Dateien dafür bekommt ihr auf der offiziellen Microsoftseite. Eine Anleitung dazu, haben die Kollegen von WindowsUnited.

Wenn das deutsche Windows installiert ist, kann es sein, dass eine erneute Aktivierung vonnöten ist. Tools wie KMSpico können Windows natürlich aktivieren. Wir raten allerdings von solchen zwielichtigen Tools ab und empfehlen den Gang zum Microsoft Support. Auf Anfrage und bei Beschreibung des Problems, führen euch die Mitarbeiter in den meisten Fällen zur erneuten Aktivierung von Windows (mit einem neuen Schlüssel).

Display

Das Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) bietet ein 13,3 Zoll großes Full-HD Display. Der IPS-Bildschirm ist eines der Highlights des Laptops. Es ist sehr hell und bietet wirklich satte Farben und tiefes Schwarz. Durch die dunklen Displayränder verschmilzt der Bildschirm quasi mit dem Gehäuse und lässt die Ränder optisch schmaler wirken, als sie tatsächlich sind.

Das silberne „MI“-Logo am unteren Displayrand, ist sehr dezent und das einzige permanente Branding am gesamten Xiaomi Mi Air 13.3.

Ein nettes Detail: Wie bei Apples Laptops, lässt sich das Display beim Xiaomi Mi Air mühelos einhändig hochklappen. Dieser kleine Clou verleiht dem Notebook ein gewisses Premium-Feeling.

Leistung

Das Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) bietet Leistung satt.

Eckdaten:

  • 13,3 Zoll Full-HD IPS Display
  • Intel Core i5 7200U-Prozessor
  • Nvidia Geforce MX150 (stärker als das Standard Surface Book)
  • 8 GB RAM
  • 256 GB SSD
  • 1x USB-C, 2x USB-A
  • HDMI Eingang
  • 1,3 kg

Das Besondere am Xiaomi Mi Air ist natürlich die dedizierte Grafikkarte. Trotz der kompakten Maße und einem Gewicht von nur 1,3 kg, ist damit (leichtes) Gaming möglich. GTA V läuft beispielsweise auf Full-HD und mittleren Details bei immer noch flüssigen 30 FPS. Grafisch weniger anspruchsvolle Spiele, Video- und Fotobearbeitung sind ein Leichtes.

Dank der SSD ist das Xiaomi Mi Air 13.3 blitzschnell hochgefahren (etwa 5-7 Sekunden im Kaltstart). Es ist eine wahre Freude ein solch kompaktes Notebook mit sich herum zu führen, das trotzdem so viel Power bietet.

Bei solch starken Spezifikationen, ist natürlich ein Lüfter verbaut. Im Office Betrieb und beim Surfen ist dieser nicht wahrnehmbar. Bei Spielen und anderen intensiven Arbeiten springt die aktive Kühlung an, rutscht dabei aber nie auf ein unerträgliches Niveau

Windows Hello

Das Xiaomi Mi Air 13.3 unterstützt Windows Hello, eine biometrische Login-Funktion. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf dem Trackpad und funktioniert sehr zuverlässig. Einmal eingerichtet spart man sich das ständige Passwort oder Pin-Getippe und ist trotzdem perfekt vor fremden Zugriffen geschützt.

Anschlüsse & Netzwerk

Es gibt eine ganze Reihe von nützlichen Anschlüssen, die das Xiaomi Mi Air mitbringt:

  • 2x USB-A
  • 1x USB-C
  • HDMI-Anschluss in voller Größe
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss
  • Dual-Band Wlan (2,4 und 5 Ghz)
  • Bluetooth 4.1

Der USB-C Anschluss wird zum Laden genutzt und kann externe Monitore mit Bild und Ton versorgen. Ich hätte mir noch einen SD-Kartenslot gewünscht, dieser ist aber in diese Gerätegröße selten vertreten. Insgesamt bietet das Xiaomi Mi Air 13.3 eine gute Auswahl an zeitgemäßen Anschlüssen.

Akku

Nominell ist im Xiaomi Air 13.3 (2017) ein 5400 mAh Akku verbaut. Dieser hält unter realen Bedingungen und hauptsächlich Office- und Browsernutzung, etwas 6-8 Stunden durch. Diese Laufzeit nimmt bei entsprechend intensiven Anwendungen rapide ab (beispielsweise Gaming).

Per USB-C lässt sich das Xiaomi Mi Air schnell aufladen. von 0 auf 50% dauert es etwa 30 Minuten.

Fazit

Das Xiaomi Mi Air 13.3 offenbart im mehrwöchigen Test keine echten Schwächen und viele Stärken. Es bietet eine gute Balance aus Mobilität und starker Hardware und sticht durch eine hervorragende Verarbeitung und schickem Design heraus.

Es gibt einige Punkte die einige potentielle Käufer stören könnten. Das Display ist glänzend, wer einen matten Bildschirm bevorzugt muss beim Xiaomi Mi Air 13.3 Abstriche machen. Gleiches gilt für Nutzer, die einen SD-Kartenslot benötigen, welchen das Xiaomi nicht besitzt. Das sind aber alles kleine Kritikpunkte an einem ansonsten sehr kompletten Gerät.

Xiaomi bietet in der 13 Zoll Klasse ein Gesamtpaket, das die Geräte der meisten etablierten Marken in Europa alt aussehen lässt.

Xiaomi Notebook Air 13.3
Xiaomi Notebook Air 13.3
  • Premium Verarbeitung und Design
  • Starke Specs (mit Nvidia Grafik)
  • Fingerabdrucksensor
  • Kompakte Maße
  • Kein Touchscreen
  • Akkulaufzeit könnte länger sein
Bewertung9.2
 Preis: € 1.048,80 Jetzt kaufen bei GearBest!*
*Inkl.Versand und Zoll
*Zuletzt aktualisiert am 14. November 2018 um 9:27. Preise und Verfügbarkeit können sich inzwischen geändert haben. Beim Import von Ware von außerhalb der EU wird ggf. Einfuhrumsatzsteuer erhoben. Alle Angaben ohne Gewähr.
https://youtu.be/g4Wo1wqHWBI Das Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) Notebook hat sich vor zwei Wochen in unserer Redaktion eingefunden. Wir haben das kompakte Kraftmonster genau unter die Lupe genommen und verraten euch in unserem ausführlichen Test, ob sich der Kauf lohnt. Design Xiaomi bleibt sich auch beim Mi Air 13.3 (2017) in Sachen Design treu. Wie schon die Modelle aus dem Jahr 2016, ist das neue Mi Air 13.3 ein silberfarbener Aluminium-Unibody, der frei von irgendwelchen Gravuren, Symbolen oder sonstigen Brandings ist. Aussehen ist immer Geschmackssache, doch ich empfinde den Verzicht von auffälligen (Marken-)Inschriften als erfrischend, vor allem wenn die restliche Verarbeitung derart gut ausfällt wie beim Xiaomi Mi Air 13.3 (2017). Tatsächlich ist es gerade wegen des schlichten Äußeren auffällig, da sich das Notebook so von der Masse der anderen Laptops abhebt. Das Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) ist mit 30.90 x 21.10 x 1.48 cm sehr kompakt. Es wiegt 1,3 kg, ist also angenehm leicht. Es handelt sich um einen klassischen Laptop und besitzt keinen Touchscreen. Durch das "Precision"-Trackpad ist eine sehr genaue und angenehme Steuerung möglich und die beleuchtete Chiclet-hTastatur hat einen guten Hub und Tastenabstand. Das Soundsystem des Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) ist in Zusammenarbeit mit den Tonspezialisten von AKG entstanden. Tatsächlich bietet das Notebook, trotz kompakter Dimensionen, einen sehr guten Klang. Betriebssystem Auf dem Xiaomi Mi Air 13.3 ist Windows 10 64-Bit vorinstalliert. Eine Besonderheit gibt es allerdings: Das Xiaomi Mi Air könnt ihr entweder mit einem chinesischen, aktivierten Windows oder mit einer englischen Windows-Version kaufen, die nicht aktiviert ist. Beide haben Vor- und Nachteile. Bei der englischen Version lässt sich sehr einfach ein deutsches Sprachpaket installieren. Bei der chinesischen Version kann man das deutsche Sprachpaket zwar ebenfalls installieren, hat danach aber immer noch viele chinesische Begriffe - ein wahrer Kauderwelsch, also. Wir raten trotzdem zur chinesischen Variante, außer ihr habt sowieso noch einen unverbrauchten Windows 10-Schlüssel herumliegen oder wollt gar Ubuntu oder dergleichen installieren. Die chinesische Version bedarf für ein echtes deutsches Sprachpaket ein völlige Neuinstallation mittels deutschem Windows. Windows 10 lässt sich sehr einfach über einen USB-Stick oder einer DVD installieren, die Dateien dafür bekommt ihr auf der offiziellen Microsoftseite. Eine Anleitung dazu, haben die Kollegen von WindowsUnited. Wenn das deutsche Windows installiert ist, kann es sein, dass eine erneute Aktivierung vonnöten ist. Tools wie KMSpico können Windows natürlich aktivieren. Wir raten allerdings von solchen zwielichtigen Tools ab und empfehlen den Gang zum Microsoft Support. Auf Anfrage und bei Beschreibung des Problems, führen euch die Mitarbeiter in den meisten Fällen zur erneuten Aktivierung von Windows (mit einem neuen Schlüssel). Display Das Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) bietet ein 13,3 Zoll großes Full-HD Display. Der IPS-Bildschirm ist eines der Highlights des Laptops. Es ist sehr hell und bietet wirklich satte Farben und tiefes Schwarz. Durch die dunklen Displayränder verschmilzt der Bildschirm quasi mit dem Gehäuse und lässt die Ränder…

9.2

Kompaktes Kraftpaket

Xiaomi Mi Air 13.3 (2017)

Das Xiaomi Mi Air 13.3 (2017) gibt sich keine Blöße. Wer auf der Suche nach einem kompakten Premium-Notebook mit viel Power und ausreichend Anschlüssen ist, schlägt hier zu.

Unsere Bewertung
Leser Bewertung Noch keine Bewertungen !
9

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: