Aktuell
Tages-Deals vom 20.09.2018 (September 20, 2018 12:00 pm)
Xiaomi Redmi Note 6: Hands-On Video geleakt (September 18, 2018 9:40 am)
Amazefit X: Vorstellung am 17.September (September 14, 2018 11:26 am)
GearBest Treasure Hunt Sale – Final Treasure (September 13, 2018 1:00 pm)

[TEST] ROCK Zircon Nano – Der 15€-Kopfhörer im Test

Rock, eine Firma mit Sitz im chinesischen Shenzhen, hat sich auf Audiotechnik spezialisiert. In ihrem Online-Shop finden sich allerdings auch Produkte von anderen Herstellern wie Meizu und Xiaomi zwischen diesen versteckt findet man dann die eigenen Produkte – die ein echter Geheimtipp für den regelmäßigen Fernost-Genießer sind.

Die Kopfhörer, die auf den Namen Zircon (Nano) hören, kommen in einer sehr unscheinbaren Verpackung daher. Einzig und allein der Preis von 14,87€ auf Gearbest, was für China-Kopfhörer eine Menge ist, lässt auf die guten Eigenschaften der Kopfhörer schließen. Die vom Hersteller angegebenen Daten sind recht üppig: Es handelt sich um Stereo-Kopfhörer, die über ein von Fremdstoffen vollständig beseitigtes, geschirmtes Kupferkabel angebunden sind samt einem vergoldeten Stecker. Das Kabel ist dabei aber noch außen mit einem Gewebe aus Dacron, einem PET-Faden, umwoben. Die Kopfhörer selbst sowie der Stecker sind aus eloxiertem Aluminium gefertigt. Mit im Lieferumfang sind neben den üblichen Garantiehinweisen auf Chinesisch und Englisch auch noch eine Tüte mit Silikonkappen in anderen Größen. Ob sich diese Eigenschaften im Alltag auch bewähren können, habe ich die letzten Tage ausgiebig getestet.

Das Design ist recht schlicht gehalten, die von mir gekaufte schwarze Version fällt lediglich durch goldene Zierelemente auf. Das Firmenlogo, bestehend aus dem Schriftzug „ROCK“, ist dezent auf der Rückseite vom Mikrofon platziert. Die Multifunktionstaste, die zur Steuerung von Musik und Anrufen verwendet werden kann, ist einen kleinen Tick dunkler als der Rest. Das Dacron kommt im selben eleganten Grau daher wie der Rest vom Kopfhörer. Die einzige Unstimmigkeit sind die grünen Ringe am Stecker selbst, was aber normalerweise nicht weiter stört. Bei mir zumindest ist dieser Teil vom Kopfhörer im Betrieb nicht sichtbar. Die gesamte Länge ist mit 120cm sehr passend, weder zu lang noch zu kurz für die allermeisten Menschen.

Sound

Wenn es an den Sound geht, weiß der Rock Zircon zu überzeugen. Mit knackigen, tiefen Bässen und klaren Höhen bietet er ein sehr stimmiges Klangbild vor allem für schwere Musik sowie moderne Pop-, Rap- und elektronische Musik. Ab halber Lautstärke schirmt er die meisten Umgebungsgeräusche ab, Rasen mähen ist mit drei vierteln auch sehr gut zu genießen.  Die Abstimmung, die doch recht basslastig ist, könnte allerdings manchen zu viel des Guten sein. Gerade wenn man anfängt, per Equalizer noch ein wenig Feintuning vorzunehmen, pustet es einem fast schon die Ohren weg. Beachtlich dabei ist, dass die Basslinie dabei aber zu keinem Zeitpunkt übersteuert und immer sehr akkurat und trocken ist (also so ziemlich das Gegenteil von den Apple Ear-Pods, die auch lange meine Begleiter waren).

Bedingt durch das recht geringe Volumen kommt der Bass aber nicht so weit runter wie zum Beispiel bei den Audio-Technica ATH M50X, die dafür aber auch gut das 10-fache kosten. Die Mitten sind ziemlich neutral gestaltet, man kann keine Artefakte oder Klirren vernehmen. Stimmen in Hörbüchern wirken sehr real und kommen gut rüber, Gesang in Musik ist ebenfalls unverzerrt. Die Höhen sind erfreulich unaufdringlich und sehr ausgewogen verteilt, anders als bei so manch anderen Kopfhörern, die von OEMs beigelegt werden. In dieser Preisklasse sind einzig die Lasmex e8i ein wenig besser, die dafür aber große Probleme mit dem Kabel haben. Das Mikrofon ist solide und sorgt für eine gute Qualität, solange es nicht sehr windig ist. Bei Wind hört man dann eine Menge rauschen, was bei anderen Modellen aber auch nicht anders ist.

 

Was mich an In-Ears bisher immer gestört hat, war das Geräusch bei Bewegungen am Kabel. Hier sind diese glücklicherweise dank Textilummantelung sehr gering. Die Passform der Kopfhörer ist ebenfalls sehr gut, auch nach mehreren Stunden Musikgenuss entstehen noch keine schmerzhaften Druckpunkte an den Ohren. Selbst beim Sport sitzen sie bombenfest und müssen nicht neu eingeführt werden, wenn man mal am Kabel hängen bleibt.

Sind die Kopfhörer am Ende vom Tag also den Kauf wert? Mein Eindruck ist, dass sie es definitiv sind. Auch wenn 15€ für den Kauf von China-Kopfhörern eine stolze Summe sind, lohnt es sich dennoch. Die Verarbeitung ist super, der Klang hat enormen kick und wenn man auf Gimmicks wie ein Case verzichten kann, dann ist man mit diesen Kopfhörern nichts falsch machen. Apples EarPods, Samsungs Hybrid-Kopfhörer und vergleichbare Kandidaten sehen hier im Vergleich ziemlich alt aus.

Falls ihr euch für den Kauf entscheiden solltet, aber ihr nicht lange warten wollt, könnt ihr die Kopfhörer auch per Amazon bestellen. Wenn ihr ein paar Euros sparen wollt und dafür bereit seid zu warten, könnt ihr die In-Ears auch bei Gearbest bestellen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: