Homtom S9 Plus [Test]: Das 6 Zoll Phablet im Review

HOMTOM S9 Plus
HOMTOM S9 Plus
  • Gute Verarbeitung
  • Schönes Display
  • Gute Konnektivität
  • Passable Kamera
  • Micro-USB
  • Etwas klobig
Bewertung8,0
 Preis: € 141,39 Jetzt kaufen bei GearBest!*
*Inkl.Versand und Zoll
*Zuletzt aktualisiert am 18. Februar 2018 um 17:03. Preise und Verfügbarkeit können sich inzwischen geändert haben. Beim Import von Ware von außerhalb der EU wird ggf. Einfuhrumsatzsteuer erhoben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Das Homtom S9 Plus hat sich zum Test eingefunden. Wir haben es auf Herz und Nieren geprüft und sagen euch, ob es euer Geld wert ist.

Design

6 Zoll Phablets mit „Drei-Seiten-Randlos“-Display im 18:9 Format, gibt es von chinesischen Herstellern wie Sand am Meer. Umso mehr kommt es die Details an.

Das Homtom S9 Plus unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht sonderlich vom Doogee Mix 2 (im Redaktionstest) und Vernee Mix (ebenfalls gerade im Testdurchlauf). Alle diese Modelle sind ähnlich groß, haben in etwa die Form einer Tafe Schokolade und sind ordentlich verarbeitet.

Homtom S9 Plus TestDas gewaltige 6 Zoll Display wird von einem Metallrahmen umschlossen. Auf der Rückseite kommt Plastik zum Einsatz. Auch wenn die Verarbeitungsqualität dadurch geschmälert scheint, verliert das große Smartphone dadurch ein paar Grämmchen, was gut ist.

Durch das 18:9 Seitenverhältnis und den schmalen Rändern, bleibt das Homtom S9 Plus trotz seines großen Displays kompakt. Es lässt sich sehr gut in der Hand halten. Nach kurzer Zeit hat man sich auch an die 200 Gramm Gewicht gewöhnt. Geräte wie das OnePlus 5T wiegen zwar deutlich weniger, bewegen sich aber auch in einer völlig anderen Preisklasse.

Die Anordnung der Knöpfe ist ebenfalls ungewöhnlich. So befindet sich der An-/Aus-Knopf und die Lautstärkewippe auf der linken Seite. Auf der rechten Seite befindet sich der Simkartenschacht. Der 3,5 mm Kopfhöreranschluss befindet sich oben, der Micro-USB Anschluss an der Unterseite des Telefons.

Launcher

Das Homtom S9 Plus kommt mit Android 7.0. Der Launcher der ab Werk installiert ist, kommt ohne Schnickschnack aus. Die Symbole ähneln denen des Galaxy S8 und sind meiner Meinung ganz hübsch. Vorinstallierte Programme gibt es kaum, lediglich ein Dienst zur Datenübertragung vom alten zum neuen Smartphone ist vorhanden.

Homtom S9 Plus TestIn den Einstellungen kann man einen On-Screen Assistant aktivieren, der die Navigationsknöpfe „Zurück“, „Taskübersicht“ und „Hauptmenü“ beinhaltet. Dieser kann statt den Standard On-Screen Navigationsknöpfen von Android genutzt werden.

Es gibt auch einen Super-Akkusparmodus, der bei niedriger Batterie die verfügbaren Dienste auf ein Minimum beschränkt.

Die kompletten Google Dienste sind vorinstalliert und die Systemsprache kann auf Deutsch gestellt werden. Im Play Store kann man sich selbstverständlich jeden beliebigen Launcher herunterladen und verwenden.

Display

Das 6 Zoll IPS-Display löst mit 1440×720 Pixeln auf. Das klingt erstmal nicht berauschend, doch der helle Bildschirm bietet tolle Farben und macht im Alltagsgebrauch eine gute Figur. Durch die schmalen Ränder kommen Inhalte voll zur Geltung.

Unser Testmodell zeigte weder Lichthöfe an den Rändern, noch sonstige Fehler in der Darstellung. Auch bei aufwendigeren Spielen gibt es keine Verzerrungen – das Bild wird gleichmäßig wiedergegeben.

Leistung

Das Homtom S9 Plus bietet gute Standardkost unter den chinesischen Smartphones in der Unter-€200-Kategorie:

Eckdaten

  • MediaTek MTK6750T Achtkernprozessor mit 1,5 Ghz Taktung
  • 4GB RAM
  • 64GB interner Speicher

Im Alltagsbetrieb läuft das Homtom S9 Plus absolut flüssig. Es macht wirklich Spaß durch die Startoberfläche zu navigieren, zwischen mehreren Apps zu wechseln und auch Mal ein Spielchen zu spielen. Games werden in der Regel ruckelfrei dargestellt, wenn man grafisch intensive Spiele allerdings länger laufen lässt (10 Minuten), kann es passieren, dass der Prozessor zwecks Hitzeentwicklung die Leistung drosselt. Dies kann stellenweise zu Rucklern führen.

Wer kein Highend-Zocker ist, wird eine tolles Nutzererlebnis mit dem Homtom S9 Plus haben.

Konnektivität & Sensoren

Das Homtom S9 Plus ist sehr gut ausgestattet:

  • Echtes Dual-Sim – 2x Nano-Sim + MicroSD
  • USB OTG
  • LTE Band 20
  • BT 4.0
  • Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor, geomagnetischer Sensor, Schwerkraftsensor, Näherungssensor

Akku

Die Akkukapazität fällt mit 4050 mAh ordentlich aus. Zwar zeigen diverse Akkutools eine Kapazität von 3700 mAh, trotzdem hält das Homtom S9 Plus auch mit intensiver Nutzung einen Tag locker durch. Genügsamere Nutzer kommen auf auf zwei Tage oder mehr.

Kamera

Homtom S9 Plus Test

Kommen wir zur Kamera, der Achillesferse günstiger Smartphones. Das Homtom S9 Plus setzt auf ein Dual-Setup, bestehend aus einer 16MP und einer 5MP Kamera. Die zweite Kamera besitzt dabei eine andere (Fest-)Brennweite, was Bilder mit besonderem Tiefenunschärfe-Effekt erzeugen soll. Wie bei fast allen Smartphones dieser Preiskategorie, ist die Dual-Kamera aber eher als Gimmick zu verstehen, die nicht viel nützt.

Davon abgesehen lassen sich aber mit der Kamera des Homtom S9 Plus gute Fotos schießen – Tageslicht vorausgesetzt. Die Kamera lädt schnell, ist flink im Fokussieren und Auslösen und speichert die Bilder auch rasch ab. Alles in allem haben wir eine für diese Preisklasse überdurchschnittliche Kamera.

Fazit

Das Homtom S9 Plus hat die schwierige Aufgabe sich aus der Masse der 18:9 Budget-Smartphones aus China hervorzutun. Da die meisten Hersteller die gleichen ODMs benutzen (bei den meisten Chinaphones ist also das Gehäuse/Design also fast identisch), kann man leicht durcheinander kommen, für welches €150-Gerät man sich letztendlich entscheiden soll.

Das Homtom S9 Plus gehört definitiv zu den besseren Smartphones dieser Preisklasse. Der 6 Zoll Bildschirm ist schön anzusehen, das Telefon gut verarbeitet, die Kamera akzeptabel und die Hardware schön schnell.

Für den niedrigen Preis, den man für das Homtom S9 Plus zahlt, bekommt man eine Menge Smartphone.

HOMTOM S9 Plus
HOMTOM S9 Plus
  • Gute Verarbeitung
  • Schönes Display
  • Gute Konnektivität
  • Passable Kamera
  • Micro-USB
  • Etwas klobig
Bewertung8,0
 Preis: € 141,39 Jetzt kaufen bei GearBest!*
*Inkl.Versand und Zoll
*Zuletzt aktualisiert am 18. Februar 2018 um 17:03. Preise und Verfügbarkeit können sich inzwischen geändert haben. Beim Import von Ware von außerhalb der EU wird ggf. Einfuhrumsatzsteuer erhoben. Alle Angaben ohne Gewähr.
Das Homtom S9 Plus hat sich zum Test eingefunden. Wir haben es auf Herz und Nieren geprüft und sagen euch, ob es euer Geld wert ist. https://www.youtube.com/watch?v=nIa5JgZ8e-U&t=26s Design 6 Zoll Phablets mit "Drei-Seiten-Randlos"-Display im 18:9 Format, gibt es von chinesischen Herstellern wie Sand am Meer. Umso mehr kommt es die Details an. Das Homtom S9 Plus unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht sonderlich vom Doogee Mix 2 (im Redaktionstest) und Vernee Mix (ebenfalls gerade im Testdurchlauf). Alle diese Modelle sind ähnlich groß, haben in etwa die Form einer Tafe Schokolade und sind ordentlich verarbeitet. Das gewaltige 6 Zoll Display wird von einem Metallrahmen umschlossen. Auf der Rückseite kommt Plastik zum Einsatz. Auch wenn die Verarbeitungsqualität dadurch geschmälert scheint, verliert das große Smartphone dadurch ein paar Grämmchen, was gut ist. Durch das 18:9 Seitenverhältnis und den schmalen Rändern, bleibt das Homtom S9 Plus trotz seines großen Displays kompakt. Es lässt sich sehr gut in der Hand halten. Nach kurzer Zeit hat man sich auch an die 200 Gramm Gewicht gewöhnt. Geräte wie das OnePlus 5T wiegen zwar deutlich weniger, bewegen sich aber auch in einer völlig anderen Preisklasse. Die Anordnung der Knöpfe ist ebenfalls ungewöhnlich. So befindet sich der An-/Aus-Knopf und die Lautstärkewippe auf der linken Seite. Auf der rechten Seite befindet sich der Simkartenschacht. Der 3,5 mm Kopfhöreranschluss befindet sich oben, der Micro-USB Anschluss an der Unterseite des Telefons. Launcher Das Homtom S9 Plus kommt mit Android 7.0. Der Launcher der ab Werk installiert ist, kommt ohne Schnickschnack aus. Die Symbole ähneln denen des Galaxy S8 und sind meiner Meinung ganz hübsch. Vorinstallierte Programme gibt es kaum, lediglich ein Dienst zur Datenübertragung vom alten zum neuen Smartphone ist vorhanden. In den Einstellungen kann man einen On-Screen Assistant aktivieren, der die Navigationsknöpfe "Zurück", "Taskübersicht" und "Hauptmenü" beinhaltet. Dieser kann statt den Standard On-Screen Navigationsknöpfen von Android genutzt werden. Es gibt auch einen Super-Akkusparmodus, der bei niedriger Batterie die verfügbaren Dienste auf ein Minimum beschränkt. Die kompletten Google Dienste sind vorinstalliert und die Systemsprache kann auf Deutsch gestellt werden. Im Play Store kann man sich selbstverständlich jeden beliebigen Launcher herunterladen und verwenden. Display Das 6 Zoll IPS-Display löst mit 1440x720 Pixeln auf. Das klingt erstmal nicht berauschend, doch der helle Bildschirm bietet tolle Farben und macht im Alltagsgebrauch eine gute Figur. Durch die schmalen Ränder kommen Inhalte voll zur Geltung. Unser Testmodell zeigte weder Lichthöfe an den Rändern, noch sonstige Fehler in der Darstellung. Auch bei aufwendigeren Spielen gibt es keine Verzerrungen - das Bild wird gleichmäßig wiedergegeben. Leistung Das Homtom S9 Plus bietet gute Standardkost unter den chinesischen Smartphones in der Unter-€200-Kategorie: Eckdaten MediaTek MTK6750T Achtkernprozessor mit 1,5 Ghz Taktung 4GB RAM 64GB interner Speicher Im Alltagsbetrieb läuft das Homtom S9 Plus absolut flüssig. Es macht wirklich Spaß durch die Startoberfläche zu navigieren, zwischen mehreren Apps zu wechseln und auch Mal ein Spielchen zu spielen.…

8

Gutes Einsteigertelefon

Homtom S9 Plus

Das Homtom S9 Plus überzeugt mit einem schönen 6 Zoll Bildschirm und einen hohen Arbeitstempo. Die Kamera macht keine schlechten Bilder, was in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit ist.

Unsere Bewertung
Leser Bewertung Noch keine Bewertungen !
8

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: