Aktuell
Tages-Deals vom 20.09.2018 (September 20, 2018 12:00 pm)
Xiaomi Redmi Note 6: Hands-On Video geleakt (September 18, 2018 9:40 am)
Amazefit X: Vorstellung am 17.September (September 14, 2018 11:26 am)
GearBest Treasure Hunt Sale – Final Treasure (September 13, 2018 1:00 pm)

Face ID vs In-Display Fingerabdrucksensor

Mit dem IPhone X hat Apple eine „neue“ Technologie vorgestellt, die Gesichtserkennung „Face ID“. Genau genommen waren sie die Ersten mit einer sicheren Gesichtserkennung am Smartphone. Nur ein halbes Jahr später hat Synaptics und Vivo mit dem Vivo X20 Plus UD den ersten Fingerabdruckscanner für unter das Display vorgestellt. Beides sind Technologien mit großer Zukunft. Nachfolgend werde ich die beiden kurz Vergleichen:

Geschwindigkeit

Auf Weibo ist bereits ein Video zur Geschwindigkeit erschienen. Dort kann man sehen, dass beide Smartphones etwa gleich schnell entsperren. Das X20 ist direkt auf dem Startbildschirm, aber beim IPhone muss noch einmal nach oben gewischt werden, um es zu entsperren. Normalerweise wird das Smartphone aus der Hosentasche genommen, bevor es benutzt wird. Da hat das X20 eindeutig die Nase vorn. Denn bis man das IPhone vor dem Gesicht hat, ist das X20 schon längstens einsatzbereit.

Liegt das Smartphone auf dem Tisch, dann sind beide Technologien, wie im Video ersichtlich, etwa gleich schnell. Im Winter, also mit Handschuhen, sieht das Ganze natürlich wieder anders aus. Da hat das IPhone den absoluten Vorteil.

Sicherheit

Dass die beiden Technologien irgendwie zu umgehen sind, sollte wohl klar sein. Bei Face ID ist es schon bewiesen worden, dass man diese umgehen kann. Die „In-Display“-Technologie konnte bis jetzt noch nicht richtig getestet werden, aber ich denke auch da wird es, wie beim normalen Fingerabdrucksensor, entsprechende Möglichkeiten geben. Dennoch gibt es noch ein Punkt zu beachten, nämlich das einfache Klauen und Ausnutzen der Gegenwart des Besitzers.

Beim X20 müsste man das Smartphone klauen und den Finger des Besitzers für kurze Zeit auf das Display drücken… sehr unwahrscheinlich, dass das unbemerkt ablaufen kann.
Beim IPhone muss man das Smartphone klauen und dann muss man es irgendwie schaffen, dass der Besitzer in die Kamera schaut. Eine einfache Möglichkeit dies zu erreichen ist, den Besitzer folgendes zu fragen: „Ist das dein Handy?“. Dann wird wohl jeder in die Richtung des Sprechenden schauen und schon ist das IPhone entsperrt. Dann muss man nur noch in der Menschenmasse untertauchen.

Fazit

Braucht man das Smartphone oft draussen in der Kälte oder man arbeitet mit Handschuhen, dann ist das IPhone mit Face ID, bzw. allgemein die Gesichtserkennung zu empfehlen. Ansonsten würde ich den In-Display Fingerabdrucksensor benützen. Er hat besseren Schutz vor „kleinen“ Diebstählen, nimmt keinen Platz auf dem Smartphone weg und ist praktisch genauso schnell wie die Gesichtserkennung.


 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: